Asus ROG Phone 2 – Alles fürs Gaming

Asus ROG Phone 2 – Alles fürs Gaming

26. Oktober 2019 0 Von Kammi.Net

Schon das Design des ROG Phone 2 setzt sich deutlich von allen anderen Smartphone auf dem Markt ab. Es sieht der ersten Version des ROG Phones auf jeden Fall noch sehr ähnlich, aber auch dort hatten sich ein paar Designer so richtig ausgetobt.

Ein echter Hingucker

Das Kamera-Modul besitzt schon eine ungewöhnliche Form. Es gibt Linien, die sich über die Rückseite ziehen, die im Licht in verschiedenen Farben schimmern und das Modul zur Kühlung sind sehr auffällig. 

Das ist dann auch aus Plastik, währenddessen der Rest der Rückseite auf Glas ist. Ein besonderer Akzent ist hier die kupferfarbene Öffnung. Die Kühlung ist übrigens nicht nur ein Hingucker, sondern funktioniert auch sehr gut.

Auf der Rückseite kann man auch das Republic of Gamers Logo nicht übersehen. Dieses ist im normalen Betrieb weiß bzw. Silbern schimmernd. Aktiviert man aber den X-Modus zum Spiele spielen, fängt es an durch verschiedene Farben zu rotieren. Also wenn das ROG Phone 2 vorher für euch noch kein Hingucker war, dann ist es das spätestens jetzt!

In die Länge gezogen

Bildschirm
19,5:9 Bildschirm

Das Telefon ist insgesamt auch ein ganz schöner Brocken und mit 240 Gramm ist es definitiv nicht leicht. Ein 19,5:9 Seitenverhältnis und dann noch Ränder ober und unterhalb des Bildschirms sorgen dafür, dass es sich hier um ein sehr langgezogenes Smartphone handelt. Für ein Gaming-Smartphone wird die Haupt-Orientierung aber horizontal sein und dann stört das auch gar nicht so sehr.

Für die Ränder ober und unterhalb des Bildschirms gibt es aber einen guten Grund. Und zwar hat das ROG Phone 2 sehr gute nach vorn gerichtete Lautsprecher, die für wirklich guten Sound sorgen. Das gilt sowohl beim Spielen, als auch beim Musik hören oder Filme schauen. 

Wer dann aber trotzdem geht auf Kopfhörer zurückgreift, kann sich hier über einen Klinkenanschluss freuen.

Beim Bildschirm handelt es sich um ein 6,59 Zoll großes 120 Hz AMOLED. Genau, wo andere Hersteller immer mehr auf 90 Hz Bildschirme setzen, bekommt man beim ROG Phone 2 sogar 120 Hz. Das sorgt dafür dass man sonders flüssig scrollen kann, aber es funktioniert auch in unterstützten Spielen. Und wer schon einmal an einem Bildschirm mit mehr als die Standard 60 Hz gespielt hat, kennt den Unterschied.

Der Bildschirm löst dabei in FHD+ auf sowohl Farben als auch Schwarzwerte sind AMOLED typisch sehr gut. Und auch wenn man das Smartphone beim Spielen etwas hin und her bewegt, gibt es keine Probleme mit den Blickwinkeln.

Alles fürs Gaming

Die nach vorn gerichteten Lautsprecher und der 120 Hz Bildschirm gehören schon ganz klar zu den Genen eines Gaming-Smartphone. Damit man aber noch mehr aus seinen Spielen holen kann, gibt es hier auch noch Air-Trigger. Das sind im Endeffekt Schultertasten, die für einen bestimmten Bereich auf dem Bildschirm die Berührung ersetzen kann. Man kann die Positionen der Air-Trigger für jedes Spiel einzeln festlegen und so bestimmte Aktionen eben auf diese Schultertasten legen. Damit verdeckt man den Bildschirm weniger, was für ein noch besseres Spielerlebnis sorgt.

Jedes Betätigen der Air-Trigger löst auch den sehr guten Vibrationsmotor aus. Wie man es von Gaming-Controller der verschiedenen Spielekonsolen kennt, ist Feedback über Vibration ein wichtiger Teil des Gaming-Erlebnisses. Der Vibrationsmotor im ROG Phone 2 trägt dazu auf jeden Fall positiv bei.

Die restlichen Specs sind ebenfalls ein Garant für ein gutes Gaming-Erlebnis. So ist hier ein Snapdragon 855 Plus mit einer Adreno 640 verbaut. Es gibt zwei Varianten für Arbeitsspeicher mit 8 oder 12 GB. Der interne Speicher reicht von 128 bis 512 GB und hier handelt es sich übrigens um schnell UFS 3.0 Speicher, der allerdings nicht erweiterbar ist.

Platz für zwei SIM-Karten findet man aber auch im ROG Phone 2.

Das läuft und läuft und läuft

Damit das Smartphone auch längere Gaming-Session standhält, gibt es hier einen 6000 mAh großen Akku. Und der bringt einen problemlos durch zwei Tage, selbst wenn man immer mal wieder ein Spiel zwischendurch spielt. Die Akkulaufzeit hat mich sehr beeindruckt.

Zwar könnt ihr das ROG Phone 2 nicht kabellos laden, aber das ROG Phone 2 unterstützt bis zu 30 W Schnellladung. Allerdings ist im Lieferumfang nur ein 18 W Ladegerät enthalten. Außerdem muss man sich auch an die etwas ungewöhnliche Position des USB-C Ports gewöhnen. Dafür gibt es aber gleich zwei USB-C Ports die zum Laden genutzt werden können. Beim Spielen kann es nämlich durchaus störend sein, den normalen Port zu nutzen und deshalb gibt es noch einen weiteren Port auf der linken Seite, der dann beim Spielen im Querformat gar nicht mehr stört.

Hier handelt es sich um einen Doppelport und nur der schwarze Port darf fürs Laden genutzt werden. Zusammen bilden diese Ports nämlich die Anschlussmöglichkeit für Zubehör, wie ein extra Lüfter oder Gaming-Controller.

Kameras sind auch an Bord

Dual-Kamera
Dual-Kamera

Für die, die das ROG Phone 2 nicht nur zum Spielen nutzen wollen, gibt es übrigens auch zwei Kameras auf der Rückseite. Es handelt sich dabei um 48 MP Kamera und eine 13 MP Weitwinkel-Kamera. Für den gelegentlichen Schnappschuss reichen die Kameras auch aus. Die Farben und der Dynamikumfang sind nicht schlecht und der Portrait-Modus gibt sich alle Mühe schönes Bokeh hinzubekommen. So wird aus der Blättern in diesem Foto im Portraitmodus, richtig schönes Bokeh, was aussieht als ob viele kleine Lichter im Hintergrund sind.

NFC, Bluetooth 5 und WiFi 5 findet man natürlich auch im ROG Phone 2.

Die Frontkamera kann wiederum auch fürs Spielen kann praktisch sein, denn man kann auch direkt vom ROG Phone 2 aus zu YouTube oder Twitch streamen. Und dafür reicht die Qualität der 24 MP Kamera sicherlich aus, aber von den Selfies bin ich nicht sonderlich begeistert.

Android 9 mit Gaming-Modus

Es läuft Android 9 auf dem ROG Phone 2 und die Anpassungen von Asus gefallen mir sehr gut. Es wirkt immer noch alles sehr aufgeräumt und der Gaming-Modus bietet tatsächlich mal einen Mehrwert. Man bekommt hier auch eine globale ROM mit Google Play und Google Diensten, selbst bei den Imports aus China.

Sicheres Entsperren des ROG Phone 2 geschieht mit dem Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm, der für meinen Geschmack etwas zu oft Fehlversuche produziert. Aber wenn man seine Finger wieder mehrfach einscannt, kann man die Fehlerquote deutlich senken. Diese optische Fingerabdrucksensor gehört aber auf jeden Fall nicht zu den besten auf dem Markt.

Was man dort allerdings nicht bekommt ist Band 20. Asus bietet zwar in Europe eine Elite-Edition an, aber das ist dann die Variante mit 12 GB Arbeitsspeicher 512 Gb internen Speicher für um die 900 €, die dann auch Band 20 hat. Wer aber eine andere Variante möchte muss auf ein Import aus China zurückgreifen, wo dann eben dieses Band 20 fehlt.

Gaming Smartphone
Gaming Smartphone

Fazit zum Asus ROG Phone 2

Mein Testgeräte, welches mir von TradingShenzhen zur Verfügung gestellt wurde, mit 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB internen Speicher ist aber mehr als genug zum Spielen. Diese Variante bekommt man dann schon für 487 € und für echte Gamer ist die auf jeden Fall eine Empfehlung wert.