AUKEY Bluetooth Kopfhörer EP-T16S – Test

AUKEY Bluetooth Kopfhörer EP-T16S – Test

4. März 2020 0 Von Charly Charles Check

Herzlich Willkommen zu meinem neuen LieblingsblogbeitragHeute geht es um die Aukey Bluetooth Kopfhörer die ich in den letzten Wochen testen durfte.

Aussehen / Tragekomfort

Die Earbuds sind klein und sehr komfortable zu tragen. Sie sitzen bequem und fest im Ohr. Es gibt drei verschiedene Ohrstöpsel-Größen. Somit passt es sich jedem Ohr an. Ich habe den größten Aufsatz verwendet und die Kopfhörer sitzen sehr fest im Ohr.

Somit kann auch problemlos mit den Kopfhörern Sport betrieben werden.

Es ist auch kein Problem diese Stundenlang zu tragen ohne ein unbequemes oder störendes Gefühl zu spüren. Selbst beim Schlafen im Bett sind sie bequem zu tragen.

Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image

Handhabung der Aukey Bluetooth Kopfhörer

Die Kopfhörer besitzen Multifunktionstasten an beiden Gehäusen. Über diese lassen sich Pause/Play, nächstes Lied, Anrufe und die Lautstärke regeln.

Am Anfang ist es mir sehr häufig passiert, dass ich beim nachjustieren der Sitzposition des Kopfhörers im Ohr automatisch immer auf Pause gedrückt habe.

Die Latenzzeit zum Pausieren der Musik beträgt ca. 1 Sekunde. Durch die Verzögerung ist es mir oft passiert, dass ich auf Pause Taste gedrückt habe und nicht gleich eine Reaktion erhalten habe. Dadurch habe ich direkt wieder auf Pause gedrückt und die Musik spielte dann wieder weiter.

Ein Gespräch mit eingesetzten Kopfhörern obwohl diese auf Pause sind ist trotzdem sehr unangenehm. Ein stetiges Gefühl das man zu laut spricht ist vorhanden. Aber dieses Problem hat man bei allen InEar Kopfhörern.

Um die Lautstärke zu ändern kann durch ein langes drücken auf den linken Kopfhörer die Musik leiser und auf den rechten Kopfhörer die Musik lauter gestellt werden. Wichtig hierbei, die Lautstärke am Wiedergabegerät (z.B. Smartphone) wird nicht verändert.

Durch das Doppelklicken auf den linken Kopfhörer kann ein Lied zurück und auf den rechten Ohrhörer ein Lied weiter gesprungen werden.

Auch Anrufe können angenommen bzw. abgelehnt werden. Doch das eingebaute Mikrofon ist unbrauchbar zum telefonieren.

Klang

Am Anfang war ich etwas enttäuscht vom Klang. Mir fehlte der Bass bei der Musik.

Durch eine bessere Sitzposition im Ohr wurde dieses aber verändert. Die Kopfhörer haben einen satten Klang mit guten Höhen und guten Tiefen.

Durch den tiefen Sitz im Ohr werden auch Umgebungsgeräusche gemindert. Das wiederum ist sehr gut beim hören von Podcast an einer vielbefahrenden Straße. Die einzelnen Sätze im Podcast sind gut verständlich aber auch die Umgebungsgeräusche sind noch klar zu hören.

Die linke und rechte Seite sehen sehr identisch aus. Der einzige unterschied ist im Ohr. Sollte man links und rechts verwechselt haben sitzen diese nicht perfekt im Ohr und im Klang fehlt etwas Bass.

Slider image
Slider image
Slider image
Slider image

Akku der Aukey Bluetooth Kopfhörer

Der Akku soll beim einmaligen Aufladen drei Stunden halten. Dadurch, dass die Kopfhörer immer wieder im mitgelieferten Case aufgeladen werden, kann ich nur schlecht sagen, ob der Akku seine drei Stunden hält. Ich habe das Case inkl. Kopfhörer aber nur ca. einmal die Woche aufgeladen und habe es nur einmal geschafft, dass ich unterwegs war und der Akku der Kopfhörer und des Cases leer waren.

Das Case hat an der Vorderseite vier kleine grüne LED’s die den Akkustand des Cases anzeigen. Somit kann ein frühzeitiges Aufladen des Cases eingeplant werden.

Das Aufladen der Kopfhörer im Case funktioniert sehr schnell.

Verbindung

Beim Herausnehmen der Kopfhörer aus dem Case werden die Kopfhörer automatisch eingeschalten und verbinden sich direkt mit dem Smartphone sobald auch Bluetooth eingeschaltet ist.

Ich hatte keine Probleme beim Verbinden der Kopfhörer mit dem Smartphone oder das nur ein Kopfhörer funktionierte.

Beim Zurücklegen der Kopfhörer in das mitgelieferte Case wird auch automatisch die Wiedergabe am Smartphone gestoppt. Das ist sehr praktisch. Vor allem wenn man z.B. einen Podcast hört.

Die Kopfhörer werden durch einen Magneten im Case fest justiert und fallen somit nicht heraus.

Aber nun bleibt mir nichts anderes mehr übrig, außer zu hoffen, dass ihr diesen Beitrag interessant fandet und wir uns im nächsten Text wiederlesen. Macht’s gut!