Familienbilder sicher teilen mit dem DS120j von Synology

Familienbilder sicher teilen mit dem DS120j von Synology

17. Dezember 2019 0 Von Kammi.Net

Wie ihr eure Bilder vom Smartphone sichern und mit Freunden und Familie teilen könnt, ohne das Google, Instagram und co. Zugriff darauf haben, erkläre ich euch in diesem Beitrag.
Das geht nämlich alles mit dem Einsteiger-NAS DS120j von Synology.

NAS und nun?

NAS, was frei übersetzt “Am Netzwerk hängender Speicher” bedeutet, gibt es in vielen Variationen. Und wenn man über NAS spricht kommt man an Synology auch nicht vor. Auch wenn Synology noch andere Hardware produziert, sind sie doch für ihren Netzwerkspeicher bekannt und das aus gutem Grund.

Mehr als nur Backup

Wer schon einmal von NAS gehört hat, wird schnell an Backup-Systeme denken und auch wenn das eine der Stärken von NAS-Systemen ist, können sie noch viel mehr.

Das DS120j ist noch ganz frisch auf dem Markt und es handelt sich wie gesagt, um ein Einsteiger-NAS. Dass heißt, das es hier nur einen Steckplatz für eine Festplatte mit maximal 16 TB gibt.

Als Prozessor kommt hier ein Dual-Core mit jeweils 800 MHz und 512 MB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Wer jetzt denkt, da hat meine Smartwatch bessere Hardware hat vielleicht gar nicht so Unrecht. Man muss aber eben sehen, wofür das DS120j gedacht ist.

Es ist eben nicht der Netzwerkspeicher, der für mehrere Nutzer gleichzeitig und aufwendigste Aufgaben gedacht ist, sondern es ist das kleine Familien-NAS für jedermann.

Günstiger Einstieg in NAS-Systeme

Mit um die 100 € ist das DS120j eines der günstigsten NAS auf dem Markt. Das ist allerdings das NAS noch ohne Festplatte. Die Festplatte erwirbt man trennt vom NAS. Eine 1 TB Festplatte schlägt dabei mit ungefähr 40 € zu buche, währenddessen die maximal Kapazität des DS120j mit 16 TB locker auch mal 600 € kosten kann. Was der eigene Speicherbedarf ist, muss man sich also vorher überlegen.

Die Installation der Festplatte ist denkbar einfach. Im Lieferumfang ist alles enthalten, um eine 3,5 Zoll Festplatte zu installieren. Man entfernt das Cover, steckt die Festplatte an, befestigt diese, Cover wieder zu und schon kann man das NAS mit Strom und Netzwerk verbinden. Mit seinem Synology-Konto schließt man dann die Einrichtung ab und schon kann man loslegen.

Software so weit das Auge reicht

Hier kommt jetzt die Vielzahl an Apps zum Einsatz die Synology bereitstellt. Egal ob für Windows, Mac, Android, iPhone oder den Browser gibt es für alles Programme und Tools, die man nutzen kann.

Von Backup des Desktop-Rechners, über Streaming Optionen für Video und Musik oder automatische Sicherung der Fotos vom Smartphone ist alles dabei. Diese Flut an Optionen kann am Anfang etwas überwältigend sein.

Wofür man sich aber nicht lange mit der Software und den Möglichkeiten einen Synology NAS auseinandersetzen muss, ist die Funktion Fotos von Smartphone oder Dateien von PC zu sichern.

Familienbilder sicher teilen

Jetzt kommen wir auch endlich dazu, warum ich im Titel sage, dass ihr mit dem DS120j eure Familienbilder sicher teilen könnt. Natürlich gibt es viele Wege Fotos zum Smartphone automatisch zu sichern. Wovon ich auf jeden Fall abraten würde, ist die Bilder einfach nur auf dem Smartphone zu lassen. Denn geht es verloren, wird gestohlen oder geht einfach nur kaputt, sind eben auch alle Bilder verloren.

Und da das Smartphone die Kamera ist, die man immer dabei hat, entstehen hiermit auch oft die wertvollsten Erinnerungen. Abgesehen davon wie toll die Kameras in Smartphone ist, um diese Momente festzuhalten.

Nun kann man eben diese Erinnerungen über Google Photos, Dropbox, Microsoft OneDrive und noch viele andere Clouddienste sichern lassen. Somit liegen diese Fotos dann auf Servern von Google und co. Wer lieber selbst die volle Kontrolle über seine Bilder und Videos haben möchte, für den ist ein NAS perfekt und das DJ120j bietet den perfekten Einstieg.

Dafür lädt man sich einfach die Moments App herunter, stellt ein welche Ordner vom Smartphone wann gespeichert werden sollen und schon muss man sich keine Sorgen mehr machen, eine der wertvollen Erinnerungen zu verlieren.

Natürlich möchte man die schönsten Fotos auch mit Freunden und Familie teilen. Verschickt man Bilder über WhatsApp oder andere Messenger wird die Qualität der Bilder durch die Komprimierung meist deutlich schlechter. Und wer verhindern möchte, dass die Bilder bei Facebook oder Google Photos laden, kann diese Fotos ebenfalls über das NAS teilen.

Man kann einzelne Bilder, eine Auswahl von Bildern oder ganze Alben teilen. Entweder man verschickt dafür einen Link oder erstellt Personen mit denen man häufiger Inhalte teilt, ein eigenes Konto auf dem NAS.

Fazit zum DS120j

Die große Auswahl an Funktionen der Synology Software, ermöglicht außerdem noch das Streamen von Musik oder Videos, die man auf dem NAS abgelegt hat oder man kann sogar einen eigenen Webserver damit betreiben.

Das Einsteiger NAS DS120j ist aber am besten mit der Aufgabe betraut eure wertvollen Erinnerungen zu sichern.

Man muss allerdings dazu sagen, dass es sich hier nicht um eine Mehrfach-Sicherung handelt, da eben nur eine Festplatte verbaut ist. Wer mehr Sicherheit oder noch mehr Möglichkeiten mit seinem NAS haben möchte, sollte sich die anderen Produkte von Synology anschauen.