iPhone 12 vs iPhone Xs – Lohnt sich das Upgrade?

iPhone 12 vs iPhone Xs – Lohnt sich das Upgrade?

25. Oktober 2020 0 Von Kammi.Net

Das iPhone Xs ist mittlerweile 2 Jahre alt und da stellt sich für viele die Frage, ob sich ein Upgrade lohnt. Jetzt wollen wir schauen, ob das iPhone 12 das Upgrade wert ist.

529,00
Amazon

Lieferumfang

Beim iPhone 12 wurde deutlich an Verpackung und Lieferumfang gespart. Währenddessen man bei iPhone Xs noch Lightning Kopfhörer, ein USB-A auf Lightning Kabel und ein 5 Watt Netzteil im Lieferumfang dabei hatte, ist es beim iPhone 12 nur noch ein USB-C auf Lightning Kabel.

Hier muss man also schauen, sich ein passendes Netzteil zu besorgen oder man greift auf alte Kabel und Netzteile zurück, falls man schon einmal ein iPhone hatte.

Unterschiede & Gemeinsamkeiten

Die beiden Smartphones liegen 2 Jahre auseinander und so gibt es natürlich Unterschiede. Erstaunlicher Weise gibt es aber auch überraschend viele Gemeinsamkeiten.

iPhone 12iPhone Xs
Abmaße / Gewicht146,7 x 71,5 x 7,4 mm
164 Gramm
143,6 x 70,9 x 7,7 mm
177 Gramm
Display6,1 Zoll OLED (1170 x 2532 pixels, 460 ppi)
Super Retina XDR OLED, HDR10, 625 nits (normal), 1200 nits (maximal)
Ceramic Shield auf der Front
Cornung Gorilla Glas auf der Rückseite
5,8 Zoll OLED (1125 x 2436 pixels, 458 ppi)
Super Retina OLED, HDR10, 625 nits (normal)
Corning Gorilla Glas auf Front- und Rückseite
Speicher4 GB Arbeitsspeicher
64 GB / 128 GB / 256 GB interner Speicher
4 GB Arbeitsspeicher
64 GB / 256 GB / 512 GB interner Speicher
KamerasWeitwinkel: 12 MP, f/1.6, 26mm, 1.4µm, OIS
Ultraweitwinkel: 12 MP, f/2.4, 120°, 13 mm
Selfiekamera: 12 MP, f/2.2, 23 mm
Weitwinkel: 12 MP, f/1.8, 26mm 1.4µm, OIS
Telekamera: 12 MP, f/2.4, 52mm, 1.0µm, OIS, 2x optischer Zoom
Selfiekamera: 7 MP, f/2.2, 32 mm
LautsprecherStereolautsprecherStereolautsprecher
LadeooptionKabelgebunden 20 Watt
Kabellos 7,5 Watt über Qi
Kabellos 15 Watt über MagSafe
Kabelgebunden 15 Watt
Kabellos über Qi 7,5 Watt

Die wesentlichsten Unterschiede sind bei den Kameras und den Materialen zu finden. So besitzt das iPhone Xs einen Edelstahlrahmen und einem runden Design und das iPhone 12 einen Aluminiumrahmen mit einem sehr kantigen Design.

Die Lautsprecher sind mit bloßen Ohren nicht auseinander zu halten und klingen in beiden Modell sehr gut und ausgewogen.

In der Alltagsperformance gibt es bei iPhone Xs immer noch nichts zu meckern und so merkt man der Performancesprung nicht wirklich zum iPhone 12. Zwar punktet das neue iPhone 140.000 mehr im Antut Benchmark. Aber wenn es um Apps oder Spiele geht, gibt es keine Einschränkung bei der Nutzung des iPhone Xs.

Größe und Bildschirm

Die beiden iPhones haben zwar unterschiedliche Displaygröße, aber sind sich in den Abmessungen sehr ähnlich. Durch den abgerundeten Rahmen trägt es bei iPhone Xs etwas mehr auf, wohingegen die Kanten bei iPhone 12 es schlanker erscheinen lassen.

Im normalen Alltag nimmt man auch bei den Bildschirmen kein Unterschied wahr. Allerdings kann das iPhone 12 die Helligkeit auf bis zu 1200 nits hochdrehen, wenn HDR Inhalte wiedergegeben werden. Das ist eine deutliche Steigerung zu den normalen 625 nits.

Konnektivität

Das iPhone 12 kann auf WiFi 6 und 5G bei der Konnektivität setzen, währenddessen man bei Xs mit WiFi 5 und 4G auskommen muss. Allerdings macht das im Alltag nicht wirklich einen Unterschied, da in den meisten Haushalten nur WiFi 5 verfügbar ist und bis 5G flächendeckend eingeführt wurde, wird noch einige Zeit vergehen. Allerdings ist man mit dem iPhone 12 wesentlich besser für die Zukunft gewappnet.

Kameras

Die Kameras sind der Punkt, wo die beiden Geräte sich im Alltag wohl am meisten Unterscheiden.

So haben wir im iPhone 12 eine 12 MP Selfiekamera in der Notch auf der Front. Auf der Rückseite haben wir ein 12 MP Weitwinkelkamera und ein 12 MP Ultraweitwinkelkamera.

Im iPhone Xs finden wir eine 7 MP Frontkamera und ebenfalls zwei 12 MP Sensoren auf der Rückseite. Hier handelt es sich zum einen auch im eine 12 MP Weitwinkelkamera und zum anderen um eine 12 MP Telekamera mit einem 2x optischen Zoom.

Die Bilder beider iPhones sehen sehr gut aus, aber die Farben und Details vom iPhone 12 können mehr überzeugen. Wer allerdings gern eine Telekamera nutzt, sollte lieber zum Xs greifen, denn selbst ein 2x digitaler Zoom im iPhone 12 verliert schon deutlich an Qualität. Im iPhone Xs ist selbst ein 10x digitaler Zoom noch zu gebrauchen. Wer dann aber wiederum viel ins Bild bekommen möchte, ist bei iPhone 12 mit seiner Ultraweitwinkelkamera genau richtig. Die Farben zwischen den Objektiven sind auch extrem gut abgestimmt.

Ein Nachtmodus ist im iPhone Xs leider nicht verfügbar, trotzdem kann man noch akzeptable Bilder im Dunklen machen. Der Nachtmodus im iPhone 12 ist aber um Welten besser. Egal ob man das Smartphone in der Hand hält oder es auf einem Stativ sitzt, die Ergebnisse sind beeindruckend gut.

Bei den Fotos haben beide ihre Stärken, aber wenn es zu den Videos kommt, schlägt das iPhone 12 das Xs sehr deutlich. Zwar sehen die Videos aus dem iPhone Xs toll aus und auch die Stabilisierung ist bei 4K 30 fps absolut überzeugend, aber das schafft das iPhone 12 bereits bei 4K 60 fps. Wenn es dann zu 4K 30 fps kommt, kann das iPhone 12 beeindruckend Videos in Dolby Vision generieren, die einen einfach nur sprachlos machen.

Gewinner zwischen iPhone 12 und iPhone Xs

Natürlich kommt es immer auf die persönlichen Vorlieben an, aber das hier ganz objektiv das iPhone 12 gewinnt, dürfte auch niemanden überraschen. Die spannendere Frage ist aber ob sich ein Upgrade auf das iPhone 12 lohnt und diese Frage ist nicht ganz so leicht beantwortet. In vielen Punkten sind sich die iPhones sehr ähnlich. Jetzt muss man sich fragen, ob die bessere Videoqualität die etwas besseren Fotos und das neue Design Grund genug sind zu wechseln. Natürlich ist das iPhone 12 auch besser auf die Zukunft vorbereitet, aber 1 bis 2 Jahre hält das iPhone Xs auf jeden Fall noch durch.

Am Ende ist es persönliche Preference welchen iPhone hier das Richtige ist.

529,00
Amazon