Jabra Elite 85h mit smarter Geräuschunterdrückung

Jabra Elite 85h mit smarter Geräuschunterdrückung

30. November 2019 1 Von Kammi.Net

Die Jabra Elite 85h sind vollgepackt mit fantastischen Technik-Spielerein. Unter anderem mit einer smarten Geräuschunterdrückung, aber das ist nur eines von vielen Features.

Von Anfang an begeistert

Dreht man die Ear-Cups schalten sich die Jabra Elite 85h direkt ein. Wenn ich die Kopfhörer absetze, drehe ich die Ohrmuscheln ganz automatisch und schalte die Elite 85h damit wieder aus.

Ein absolut genialer Mechanismus!

Also der erste Eindruck war auf jeden Fall sehr positiv und dazu hat auch das Gesamtpaket, was man mit den Jabra Elite 85h bekommt beigetragen. Die Jabra Kopfhörer kommen in einem Hartschalen-Case und neben den Elite 85h sind dort ein Klinkenkabel, ein Flugzeug-Adapter und ein USB-C Kabel enthalten. 

Dank des Faltmechanismus kann man die Kopfhörer schön klein machen. Und das Case erinnert einen auch direkt daran, wie man sie korrekt hinein packt. Auch das Detail mit der Aussparung für die Kabel zeigt einfach die tolle Umsetzung.

Ich hab mir die Elite 85h extra für das Video in diesem Beige schicken lassen, damit ich euch nicht immer nur schwarze Kopfhörer zeige. Vielen Dank an Jabra, die mir das Testgerät zur Verfügung gestellt haben. Es gibt die Kopfhörer aber auch noch in Schwarz und Blau mit unterschiedlichen Akzenten zur Auswahl.

Ich hatte mir etwas Sorgen gemacht, ob das Beige schnell dreckig aussieht, aber bisher haben sie sich sehr gut gehalten. Dabei nutze ich die Jabra Elite 85h regelmäßig, denn ich bin wirklich von ihnen begeistert. Das konnte man wahrscheinlich mittlerweile auch schon etwas raushören und dabei kommt das Beste erst noch.

Hochwertig verarbeitet

Schauen wir uns die Kopfhörer noch einmal etwas genauer an. Als sichtbare Materialien kommen hier Plastik und Textilien zum Einsatz. Trotzdem merkt man, dass man hier etwas Wertiges in der Hand hat. Mit knapp unter 300 Gramm sind die Kopfhörer nicht superleicht, aber nicht zu schwer, dass sie irgendwann auf dem Kopf stören. Die Größenverstellung erfolgt stufenlos und wie man sie ein- und ausschaltet habe ich euch bereits gezeigt.

Die Polsterung ist sehr weich und angenehm, so dass die Elite 85h auch nach längerem Tragen immer noch sehr angenehm sind. Auch die Wärmeentwicklung unter den Over-Ear Kopfhörer ist sehr gering.

Steuerung

Am linken Ohrhörer gibt es nur eine Taste und die schaltet zwischen dem aktiven Geräuschunterdrückung und einem Umgebungsmodus hin und her. Am rechten Ear-Cup findet man dann die Kontrollen für die Lautstärke, Play und Pause und eine extra Taste für den Sprachassistenten. Die Tasten sind dabei immer leicht zu finden und schnell und einfach bedienen.

Außerdem gibt es hier auch noch einen Klinken- und USB-C Anschluss. Und als ob der Trick mit dem drehen der Ear-Cups zum Ein- und Ausschalten nicht gereicht hätte, erkennen die Elite 85h auch noch ob man sie gerade trägt. Wird zum Beispiel gerade Musik abgespielt und man setzt die Kopfhörer ab, wird die Musik automatisch pausiert. Man muss dafür die Kopfhörer also nicht jedesmal ausschalten.

Smartes ANC in den Elite 85h

Ich hab ja schon gesagt es wird noch besser und jetzt kommt das Highlight der Jabra Elite 85h. Diese besitzen nämlich inteligente Geräuschunterdrückung. Allerdings ist die Geräuschunterdrückung dabei selbst gar nicht so klug, sondern die Erkennung in welcher Umgebung ihr euch befindet und dann das automatische Hin- und Herschalten zwischen unterschiedlichen Profilen.

Hier gibt es insgesamt 4 Profile. Aktiviert man den SmartSound, wechseln die Kopfhörer automatisch zwischen dem Profil “Pendeln” und “Öffentlich” hin und her. Dabei nutzt die App verschiedene Sensoren, um eure Umgebungssituation zuerkennen. In meinem Test hat diese Erkennung erstaunlich gut funktioniert.

Ich habe dabei mein “Pendeln”-Profil so eingestellt, dass dort die Geräuschunterdrückung aktiv ist und mein “Öffentlich”-Profil das dort die Umgebungsgeräusch weitergegeben werden. Wie stark dieser HearThough-Modus sein soll, kann man hier ebenfalls einstellen. Das gilt für die Geräuschunterdrückung leider nicht. Diese ist entweder aktiviert oder deaktiviert.

Dank dieser automatischen Profilwahl, war bei mir auf dem Weg zur Arbeit, im Zug die Geräuschunterdrückung aktiv und wenn ich den Zug verlassen habe, wurde das Profil “Öffentlich” aktiviert.

Das einzige was mir am SmartSound nicht so gefallen hat, ist dass wenn zum Beispiel die Bahn länger an einem Bahnhof steht, schaltet diese bereits in das “Öffentlich”-Profil. Ist man also länger mit dem Zug unterwegs, sollte man die SmartSound Funktion lieber deaktivieren und selbst, das passende Profil wählen.

Es ist auf jeden Fall toll, dass man auch diese automatischen Profil ganz nach den eigenen Wünschen einstellen kann. Wer zum Beispiel im Profil “Öffentlich” nicht gleich den HearThough-Modus aktiviert haben möchte und trotzdem ein bisschen was von der Umgebung mitbekommen möchte, stellt einfach ein, das sowohl HearThough als auch die Geräuschunterdrückung deaktiviert werden.

Kein aptX und trotzdem guter Klang

Leider gibt es bei den Elite 85h kein aptX, aber ich muss sagen ich kann trotzdem nicht klagen. Sowohl die Übertragung selbst als auch die Latenz sind sehr gut. Bei Bluetooth Kopfhörern kommt es nicht selten vor, dass man beim Schauen von Filmen oder Video einen Versatz zwischen Lippenbewegung und der Audio-Spur bemerkt. Hier ist mir so etwas bisher nicht aufgefallen.

Der Klang selbst ist für meine Ohren auch hervorragend und wer Veränderungen am Soundprofil vornehmen möchte kann dies ebenfalls in der App machen. Dort kann man aus verschiedenen Presets wählen oder man nimmt die Einstellungen manuell vor.

Der gute Klang in Kombination mit der Geräuschunterdrückung ist auf langen Reisen perfekt und lässt einen diese ganz entspannt genießen.

Eineinhalb Tage Akku

Gerade auf langen Reise ist natürlich dann auch der Akku entscheidend und mit den Jabra Elite 85h komme ich auf deutlich über 30 Stunden Laufzeit mit aktivierter Geräuschunterdrückung. Somit sind also auch längere Reise ohne Lademöglichkeit, kein Problem.

Fazit zu den Jabra Elite 85h

In der App kann man übrigens auch die Sprache der Kopfhörer wechseln. Die meisten Kopfhörer begrüßen einen auf Englisch, aber hier steht unter anderem auch Deutsch zur Verfügung.

Ich glaube ich kann ganz ehrlich sagen, dass die Elite 85h mich begeistert haben. Gerade für einen Techi wie mich, sind die ganzen tollen Funktionen immer wieder ein Highlight.

Je nach gewählter Farbe kosten die Elite 85h zwischen 255 und 300 €. Wenn man das mit anderen geräuschunterdrückenden Kopfhörern vergleicht, ist das ein richtig guter Preis. Für den Alltag würde ich zwar eine andere Farbe wählen, aber als Reisekopfhörer haben mich die Jabra Elite 85h wirklich überzeugt.