Mate Xs und mehr Neuigkeiten von Huawei

Mate Xs und mehr Neuigkeiten von Huawei

24. Februar 2020 0 Von Just A Nerd

Huawei hat heute in Berlin sehr viele neue Geräte vorgestellt. Unter anderem das neue Mate Xs Foldable, neue Laptops und ein neues Tablet.

Huawei Mate Xs

Huawei hat heute in Berlin das neue Mate Xs Foldable vorgestellt. Das ganze ist ein Upgrade des Mate X, welches jedoch nur in China verfügbar war. Eigentlich wollte Huawei die Pressekonferenz auf dem MWC halten, welcher jedoch leider abgesagt wurde. 

Huawei bezeichnet das Mate Xs als das “schnellste faltbare 5G-Smartphone”, denn als Prozessor kommt der selbstentwickelte Kirin 990 5G zum Einsatz. Da das 5G Modul im Prozessor integriert ist, soll wohl Platz und auch Energie gespart werden.

Quelle: Huawei

Huawei hat das sogenannte “Falcon Wing”-Scharnier verbessert damit es robuster ist und dem Alltag besser standhält. Anders als z.B. beim Galaxy Fold ist das Display des Mate Xs außerhalb wie z.B. beim Xiaomi Mi Mix Alpha. Ausgeklappt habt ihr ein 8 Zoll großes Display vor euch das mit 2480 x 2200 Pixeln auflöst.

Der Akku ist übrigens 4500mAh stark und kann wohl in 30min bis auf 85% aufgeladen werden.

Das Kamera Setup kommt wieder von Leica und kommt mit 4 Linsen daher. Die Hauptkamera löst mit 40 MP auf, die Telelinse mit 8MP, die Ultraweitwinkel mit 16MP und zu guter Letzt gibt es noch eine ToF Kamera/Sensor. Eine Frontkamera gibt es nicht denn zusammengeklappt könnt ihr Selfies mit den Hauptkameras machen.

Huawei verbessert auch das Multi-Tasking und gibt dem Mate Xs ein neues Design für die Multi-Window-Features. Man kann jetzt z.B. auch per Drag and Drop Dateien von einem Fenster in das andere ziehen.

Der Preis ist nicht ohne und so müsst ihr für das Mate Xs mit 8GB RAM und 512GB Speicher satte 2499€ auf den Tisch legen. Happig! Ab Mitte März könnt ihr es kaufen.

Ihr habt sicher schon mitbekommen, dass Huawei keine Google Dienste mehr nutzen darf. Aus diesem Grund kommt das Mate Xs auch mit einem eigenen App Store daher.

Huawei MateBook X Pro

Huawei hat 2018 sein erstes FullView-Notebook vorgestellt – das MateBook X Pro. Jetzt bringen sie eine neue Version des High-End-Models auf den Markt.

Quelle: Huawei

Dazu präsentiert Huawei auch noch zwei neue Allround-Notebooks – das MateBook 13 und das MateBook 14.

Das HUAWEI MateBook X Pro richtet sich vor allem an Power-User. Es kommt in einem CNC-gefrästen Metallgehäuse und ist gerade mal 14,6mm dick und wiegt nur 1,33kg.

Das Display ist ein besonderer Hingucker, denn es kommt durch die schmalen ränder auf ein Screen-to-Body Ratio von 91 Prozent und hat ein Seitenverhältnis von 3:2. Die Auflösung des 13,9-Zoll großen LTPS-Panels beträgt 3000 x 2000 Pixel und nutzt 100% des RGB-Farbraums. Es bietet übrigens auch eine Multitouch-Funktionalität.

Im Inneren des HUAWEI MateBook X Pro steckt ein Intel Core i7-10510U, der in Kombination mit 16GB Arbeitsspeicher und der 2GB NVIDIA GeForce MX250 für so ziemlich jedes Szenario geeignet sein sollte. Natürlich ist es kein Gaming-Laptop, aber für normales Arbeiten sollte es locker ausreichen.

Der Akku kommt mit 56 Wh daher und kann wohl mit 65 Watt und Typ-C-Adapter aufgeladen werden.

MateBook 13 und 14

Das MateBook 13 und 14 sind eher als Allrounder anzusehen. Das 13er bietet eine 88 prozentige Screen-to-Body Ratio und das 14er eine 90 prozentige.

Das MateBook 13 hat Abmessungen von 286 x 211 x 14,9 mm und ein Gewicht von etwa 1,3 kg und das MateBook 14 ist 307,5 x 223,8 x 15,9 mm groß und 1,49 kg schwer. Die beiden Modelle werden von einem Intel Core-Prozessor der zehnten Generation angetrieben und sie sind mit 8 bzw. 16 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Als Speicher kommt eine PCIe-SSD zum Einsatz, die schnelle Zugriffszeiten gewährleisten sollte.

Die grafische Leistung übernimmt eine NVIDIA GeForce MX 250 (TDP 25W) Grafikkarte mit 2 GB GDDR5. 

Der Akku misst auch hier 56 Wh und kann mit einem 65 Watt Typ-C Adapter aufgeladen werden. So sind die Notebooks in der Lage, 14,7 Stunden lang 1080p-Videos abzuspielen oder 13,6 Stunden im regulären Betrieb zu arbeiten und 10,7 Stunden im Internet zu surfen.

Huawei MatePad Pro

Huawei hat auch das neue MatePad Pro vorgestellt, welches mit einem 10,8 Zoll großen Display im 16:10 Format daher kommt. Das Panel bietet eine QHD Auflösung und deckt den DCI-P3-Farbraum mit einer Helligkeit von 540 Nits vollständig ab.

Im Inneren werkelt ein Kirin 990-SoC dem ein 16-Kern Mali-G76-Grafikprozessor zur Seite steht.

Der Akku misst 7250 mAh und kann mit einem beiliegenden 20-Watt-Netzteil aufgeladen werden. Optional erhältlich gibt es ein 40 W SuperCharge-Netzteil. Schade das Huawei das nicht gleich mit dazu packt. Eine weitere Besonderheit ist, dass das Tablet als weltweit Erstes über Wireless Charging und Reverse Wireless Charging verfügt.

Auch bei der Software hat Huawei einiges verbessert und viele neue Funktionen, wie z.B. eine Multi-Window-Funktion eingebaut mit der sogar per Drag and Drop Dateien zwischen zwei Fenstern hin und her geschoben werden können.

Auch interessant ist der optional erhältliche Huawei M-Pencil mit dem ihr auf dem Tablet schreiben könnt. Den stelle ich mir tatsächlich ziemlich cool vor. Aufgeladen wird der Stift übrigens induktiv über die Seite des Tablets, an der er auch magnetisch haftet.