Xiaomi Mi Band 5 in China vorgestellt

Xiaomi Mi Band 5 in China vorgestellt

11. Juni 2020 0 Von Kammi.Net

Heute, am 11. Juni 2020, wurde das Xiaomi Mi Band 5 offiziell in China vorgestellt und nun kennen wir die Spezifikationen genauer. In unserem Artikel vom Anfang der Woche waren es nur Gerüchte, aber jetzt sind es Fakten.

Magnetisches Laden

Der Akku im Mi Band 4 hält problemlos mindestens zwei Wochen durch, allerdings war das Aufladen dann immer umständlich, da man die Trackereinheit aus dem Armband nehmen musste. Nun verfügt das Mi Band 5 über einen magnetischen Verbinder auf der Unterseite und kann somit wesentlich einfach aufgeladen werden.

Mi Band 5 Aufladen

Der Akku ist mit 125 mAh allerdings 10 mAh kleiner als der Akku vom Mi Band 4 und so wird es interessant zu sehen, ob die Akkuzeit unter dem kleineren Akku und dem größeren Bildschirm leiden wird.

Das Display wächst

Der Bildschirm wächst dabei von 0,95 Zoll beim Mi Band 4 auf 1,1 Zoll beim Mi Band 5. In einigen Quellen wird auch von einem 1,2 Zoll große Display gesprochen. Auf der offiziellen Seite von Xiaomi werden aber die 1.1 Zoll bestätigt. Auf jeden Fall ist der Bildschirm 20% größer und es wird ein OLED mit 126 x 294 Pixel sein.

Außerdem kommen neue Watchfaces hinzu. Damit steigt die Zahl von 77 auf über 100 in China. Wir müssen allerdings davon ausgehen, dass nicht es nicht alle Watchfaces nach Europa schaffen.

Mi Band Watchfaces

Mehr Fitness- und Gesundheitsdaten

Das Mi Band 5 kann auch mehr Workouts tracken, als sein Vorgänger. Es stehen nun 11 Trainings zur Auswahl. Außerdem gibt es noch einen Zyklus-Tracker für Frauen.

Mi Band Trainings

So gibt es jetzt zum Beispiel unter anderem extra Ruder-, Springseil- und Yogamodi, damit ihr diese Workouts präziser tracken könnt.

Euer Schlaf wird mit dem neuen Mi Band 5 auch noch besser überwacht und ihr erhaltet mehr Daten. So werden jetzt auch REM-Schlafphase erfasst und auch der Mittagsschlaf wird nun erkannt.

Schlaftracking

Die Sensoren haben sich ebenfalls verbessert. So wird der Puls jetzt noch genauer bestimmt. Die in Gerüchten angesprochene Sauerstoffsättigungsmessung kann aktuell nicht bestätigt werden.

Mi Band Sensoren

Das Mi Band 5 ermittelt dann noch einen persönlichen Vitalitätsindex, der anhand von Geschlecht, Alter und Herzfrequenz bestimmt wird. So will Xiaomi Anleitungen zur Verbesserung bereitstellen. Unter anderem sind nun auch Atemtrainings direkt auf dem Mi Band 5 verfügbar.

Wasserdicht und NFC

Wasserdichtigkeit ist wieder mit 5 ATM vorhanden. Somit kann auch das Mi Band 5 wieder beim Schwimmen genutzt werden, denn auch Schwimmen kann auch getrackt werden.

Es wird wieder zwei Versionen des Mi Band geben einmal ohne und einmal mit NFC. Bisher war das NFC in Europa nichts nutzbar. Aber das soll sich in der globalen Version dieses Jahr ändern. Welcher Zahldienst dann mit diesem NFC benutzt werden kann, ist noch nicht bekannt.

Natürlich werden Benachrichtigungen auch wieder auf dem Mi Band angezeigt und das steuert das Foto-App vom Smartphone wird ebenfalls möglich sein.

Armbänder werden in 8 unterschiedlichen Farben zur Verfügung stehen. Das Mi Band 5 ist wohl nicht mit den Armbändern vom Mi Band 4 kompatibel.

Mi Band Armbänder

Verfügbarkeit und Preis

Zur Verfügbarkeit und dem Preis gibt es noch keine offiziellen Informationen, aber auf einigen Online-Shops kann man das Mi Band 5 schon für 39 Euro vorbestellen.

Wir gehen davon aus, dass das Mi Band 4 Ende Juni oder Anfang Juli für den europäischen Markt angekündigt wird und spätestens ab August auch hier verfügbar sein wird.