Oppo Reno4 Pro – Nur beeindruckende Specs?

Oppo Reno4 Pro – Nur beeindruckende Specs?

8. November 2020 0 Von Kammi.Net

Das Oppo Reno4 Pro 5G ist ein beeindruckendes Smartphone auf dem Papier und das zu einem attraktiven Preis. Wir haben es uns einmal genauer angeschaut.

Verarbeitung

Das erste Mal, wenn man das Reno4 Pro in die Hand nimmt, kann es sofort mit einer sehr guten Haptik überzeugen. Es ist dabei gerade einmal 7,6 mm dick und wiegt 172 Gramm. Die Rückseite fühlt sich dabei an, als wäre diese mit ganz feinem Sandpapier bearbeitet worden. Dies sorgt für ein besonders angenehmes Gefühl in der Hand und verleiht dem Reno4 Pro eine gute Griffigkeit.

Die Seiten der Front- und Rückseite sind gebogen, so dass ich das Smartphone gut in die Hand schmiegt. Der Aluminiumrahmen verlieht dem Reno4 Pro ein hohe Steifigkeit und damit ein sehr wertiges Gefühl.

Hardware und Performance

Es ist ein Snapdragon 765G verbaut, der dem Reno4 Pro 5G Fähigkeiten verleiht. Außerdem bekommt man 12 GB Arbeitsspeicher und 256 GB internen Speicher. Dieser lässt sich allerdings nicht erweitern. Der SIM-Kartenschacht nimmt aber zwei SIM-Karten auf. Hier ist nur der erste SIM-Kartenplatz 5G-fähig.

Im Alltag performt das Reno4 Pro hervorragend. Es gibt keine Ruckler und alles läuft sehr flüssig. Der Antutu Benchmark lässt die mit knapp 330.00 Punkten gar nicht so vermuten, aber die Performance in der tagtäglichen Nutzung ist viel besser als erwartet.

90 Hz OLED

Der Bildschirm kann mit einer beeindruckenden Helligkeit punkten und kann auch sonst in vielen Aspekten überzeugen. So ist eine Bildwiederholungsrate von 90 Hz möglich und das 6,5 Zoll große OLED löst in FullHD+ auf. Die Blickwinkel sind OLED typisch sehr gut, genauso wie die Farben und die Schwarzwerte.

Das OLED bringt auch noch einen weiteren Vorteil mit sich, so ist der Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm verbaut. Diese funktioniert schnell und zuverlässig. Alternativ kann man auch die 32 MP Frontkamera zum Entsperren nutzen. Diese Kamera sitzt in einem Punchhole oben links.

Akku und 65 Watt Vooc Charge

Auf den ersten Blick wirkt der 4000 mAh große Akku nicht sonderlich beeindruckend. Aber diese 4000 mAh halten im Reno4 Pro so lange wie in den meisten anderen Smartphones ein 4500 mAh großer Akku. Dass heißt man kommt bequem durch einen Tag und das auch bei intensiver Nutzung.

Sollte der Saft dann doch irgendwann einmal ausgehen, kann man den Akku in gerade einmal 35 Minuten wieder komplett aufladen. Das ist dank der 65 Watt Vooc Charge Technologie möglich.

Leider wurde hier aber auf kabelloses Laden verzichtet.

4 echte Kameras

Die 32 MP Frontkamera kann nicht nur zum Entsperren des Smartphone genutzt werden, sondern diese Kamera produziert auch noch ansehnliche Fotos. Der Dynamikumfang könnte zwar etwas besser sein, aber in allen anderen Punkten kann die Kamera überzeugen. Die Farben sehen sehr gut aus und geben die Realität gut wieder. Auch die Details sind in den Bilder sehr gut erhalten. Nutzt man dann den Portraiteffekt bekommt man auch Bilder mit einer sehr guten Tiefenunschärfe.

Videos können hier leider nur in 1080p mit 30 fps aufgenommen werden. Trotzdem sind die Videos gelungen und auch das interne Mikrofon leistet gute Arbeit.

Auf der Rückseite sind drei brauchbare Kamerasensoren verbaut. Eine 48 MP Weitwinkelkamera, eine 12 MP Ultraweitwinkelkamera und eine 13 MP 2x Telekamera.

Die Bilder der Kameras können in Dynamikumfang und Farben überzeugen. Nur die Abstimmung zwischen den Kameras ist nicht ganz gelungen. Von der Ultraweitwinkelkamera bis zur Telekamera werden die Farben immer weniger gesättigt. Die Details können in der Ultraweitwinkel- und der Weitwinkelkamera überzeugen. Der zweifach optische Zoom ist auch deutlich besser als eine digitale Lösung, aber es handelt sich hier um die schwächste der drei Kameras.

Videos können in 4K 30 fps aufgenommen werden. Die Ultraweitwinkelkamera hat aber sogar noch einen Trick auf Lage und bietet spezielle Nachtmodus-Videos an. Die Videos werden auch deutlich aufgehellt gegenüber der Standardversion, aber trotzdem haben die Videos mit starkem Rauschen und nicht ganz korrekten Farben zu kämpfen. Diese Funktion wird hoffentlich in der Zukunft noch weiter ausgebaut.

Fazit zum Oppo Reno4 Pro 5G

Das Oppo Reno4 Pro kann mit beeindruckenden technischen Daten aufwarten. Es gibt auch kein Gebiet wo sich das Reno4 Pro größere Schwächen erlaubt. Das fehlende kabellose Laden ist hier wohl die einzige Ausnahmen. So kann das Reno4 Pro in allen Kategorien punkten, aber es gibt auch kein Bereich in dem das Smartphone sich deutlich von der Konkurrenz abhebt. Und so bekommt man für 780 Euro ein gutes Gesamtpaket, das kaum Federn lässt.