Redmi Note 10 Reihe – Alle Smartphones zusammengefasst

Redmi Note 10 Reihe – Alle Smartphones zusammengefasst

4. März 2021 0 Von Charly Charles Check

Soeben wurde die neue Redmi Note 10 Reihe von Xiaomi vorgestellt.

Netterweise haben wir schon vorab die Infos erhalten und möchten diese mit euch direkt jetzt teilen. Die Preise stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Selbst die Preise, die eben eventuell im Global Launch vorgestellt wurden, können evtl. noch nicht die finalen Preise für uns sein. Am 25.3.21 wird die Redmi Note 10 Serie nämlich noch einmal in Deutschland offiziell vorgestellt und dort erfahren wir dann offiziell die UVP Angaben von Xiaomi.

Die Video-Zusammenfassung zum Blogartikel:

Der Redmi Global Launch Livestream:

Das Redmi Note 10 wurde schon heiß erwartet, da es das Gerücht gab, dass es ein AMOLED Panel erstmals haben wird. Vielleicht haben wir hier unter den 4 Modellen einen neuen Mittelklasse-König.

Ob das wirklich der Fall ist und wie viele Redmi Note 10 Smartphones vorgestellt wurden und vor allem was die so können, erfahrt ihr jetzt hier im Blog.

Ich gehe mit euch jetzt jedes neue Gerät einzeln durch.

Redmi Note 10S

Beginnen wir mit dem Redmi Note 10S. Was erwartet uns da?

Ich lass die Katze direkt aus dem Sack. Wir bekommen selbst bei dem Note 10S ein AMOLED Display.

Und zwar ein 6,43 Zoll AMOLED Display mit einem Punch Hole oben mittig. Die Helligkeit wird 450 nits betragen und in der Spitze 1.100 nits aufweisen können. Das sind schon einmal gute Werte, sofern ich davon ausgehen kann, dass die Redmi Note 10 Reihe so günstig wird wie die Note 9 Reihe.

Die Preise sind mir wie erwähnt noch nicht bekannt, aber laut Gerüchten im Internet und von bekannten Leakern soll das Redmi Note 10 Pro Global gerade einmal 230 Euro kosten. Da dies das stärkste Smartphone von den vieren ist, erwarten uns hier wohl ein paar Preis-/Leistungshammer. Aber vielleicht wisst ihr gerade schon mehr, weil ihr den Global Livestream gerade gesehen habt. 😊

Aber zurück zum Note 10S. Das Display hat eine Auflösung von Full HD+ und wird von Corning Gorilla Glas 3 geschützt.

Was wir bei Xiaomi auch nicht so oft sehen ist eine IP-Zertifizierung. Das Redmi Note 10S wurde erfolgreich auf IP53 Schutz von Tüv Süd getestet.

Wir haben mit dem neuen 10S nicht nur ein unter 6,5 Zoll kleines Smartphone, sondern mit 178,8g wird es auch kein so schweres Gewicht haben, wie wir es noch von den vorherigen Xiaomi Smartphones kennen. 

Ich gehe daher auch davon aus, dass die Rückseite aus Polycarbonat bestehen wird. Die Info habe ich aber nicht offiziell, sondern denke es mir. Also es könnte auch anders sein. Da ich keine Antennenbänder an dem Rahmen auf den Bildern sehe, denke ich auch, dass der Rahmen aus Kunststoff sein wird.

Apropos Rahmen: Unten und oben werden wir jeweils einen Lautsprecher haben. Wahrscheinlich wird der untere wieder der vollwertigere sein. Das heißt wir haben auch beim Note 10S wieder Dual Speaker verbaut und es wird aber auch noch ein 3,5mm Klinkenanschluss für die kabelgebundenen Kopfhörer geben sowie eine Hi-Res Audio Zertifizierung.

Unten am Rahmen finden wir dann natürlich auch noch den USB-C Anschluss und oben einen Xiaomi typischen Infrarot-Blaster.

In den USB-C Anschluss könnt ihr unter anderem den Kabel vom Netzteil reinstecken, um den satten 5.000 mAh Akku aufzuladen. Und das sogar mit schnellen 33W. Das 33W Netzteil wird sogar im Lieferumfang liegen.

Der SIM-Kartenschacht an der linken Seite wird zwei Nano-SIM-Karten zulassen. Das Note 10S ist also DUAL-SIM fähig, aber dort wird kein Platz für eine Speicherkarte sein.

Da wir gerade bei der Konnektivität sind. Daneben bietet uns das Smartphone auch noch NFC (Das kann aber von Land zu Land variieren. Ich hoffe wir bekommen die NFC Variante) und das 10S hat natürlich die 4G Bänder, die für uns wichtig sind. Aber 5G fähig wird das Note 10S nicht sein.

Jetzt fragen sich die Technikfreunde bestimmt, welcher Prozessor hier verbaut ist. Es wird ein SoC von Mediatek sein. Der Helio G95. Dieser ist ungefähr auf der Leistungs-Stufe mit den Snapdragon SoC’s der 700er Reihe.

An der rechten Seite des Rahmens wird man die Lautstärkewippe finden und den Powerbutton mit Fingerabdruckscanner integriert. Wir haben zwar ein AMOLED Display, aber der Fingerabdruckscanner wird nicht unter dem Display sein.

Laut Datenblatt soll das Redmi Note 10S wohl auch schon MIUI 12.5 mit Android 11 vorinstalliert haben. Ich bin gespannt, wann es bei uns erhältlich sein wird. Frühstens im April denke ich.

Als Kameras ist eine 13MP Frontkamera und auf der Rückseite eine 64MP Hauptkamera, eine 8MP Ultraweitwinkelkamera und eine Makrokamera sowie Tiefensensor mit jeweils 2MP.

Das 10S wird es mit entweder mit 6GB LPDDR4X oder je nach Land 8GB LPDDR4X RAM geben. Ihr könnt zwischen 64GB und 128GB UFS 2.2 internen Speicher wählen.

Redmi Note 10

Das Note 10S klingt also schon einmal interessant. Wie sieht es mit dem Redmi Note 10 aus? Dazu komme ich jetzt.

Auch hier haben wir ein 6,43 Zoll großes Full HD+ AMOLED Display mit 450 bis 1100 nits Helligkeit. Was ebenfalls gleich ist, ist der Corning Gorilla Glas 3 Schutz bei 178,8g und einer Dicke von 8,29mm sowie die IP53 Zertifizierung, Dual Speaker, der 3,5mm Klinkenanschluss sowie Hi-Res Audio Zertifizierung.

Um es kurz zu machen nenne ich die Punkte, die nicht gleich dem 10S sind. Hier gibt es zwar auch kein 5G, aber dafür einen Qualcomm Prozessor. Und zwar den Snapdragon 678. Die Hauptkamera wird hier keine 64MP aufweisen, sondern 48MP. Der LPDDR4X RAM fängt hier auch schon mit 4GB an und geht maximal auf 6GB hoch. Aber auch hier dürft ihr zwischen 64GB und 128GB UFS 2.2 internen Speicher wählen.

Laut Datenblatt wird MIUI 12 mit Android 11 vorinstalliert. Nicht direkt MIUI 12.5. Entweder ist das ein Fehler oder das Redmi Note 10 wird früher als das Note 10S auf dem Markt erscheinen.

Ich denke, dass das Redmi Note 10 das günstigste Smartphone aus der Note 10 Reihe sein wird, da es vom SoC und von den Kameras her minimal schwächer für mich ist, im Vergleich zum 10S.

Aber AMOLED, 5.000 mAh Akku und 33W schnelles Laden hört sich schon sehr cool an. Natürlich haben wir bei den beiden eben vorgestellten Smartphones 60 Hz Bildwiederholungsrate.

Redmi Note 10 5G

Das sieht hingegen beim Redmi Note 10 5G anders aus! Genau…richtig gehört…es wird ein Note 10 4G und ein Note 10 5G geben.

Das Redmi Note 10 5G wird daher natürlich einen anderen Prozessor verbaut haben. Und zwar ein Mediatek Dimensity 700. Dieser ist im Benchmark Vergleich ungefähr zwischen der Snapdragon 600er und 700er Serie. Also in der unteren Mittelklasse einzuordnen.

Der Dimensity 700er kann nicht nur 5G, sondern unterstützt auch eine 90 Hz Bildwiederholungsrate.

Im Note 10 5G ist ein 6,5 Zoll AdaptiveSync LC-Display mit eben 90 Hz Bildwiederholungsrate verbaut. Auch hier werden wir eine Full HD+ Auflösung haben, aber die Helligkeit ist etwas schlechter mit 400 nits bis 500 nits. Das wird aber dennoch bei Tageslicht ausreichen zum Ablesen des Displays.

Der Rest ist gleich zu den beiden die ich euch gerade gezeigt habe. NFC, 4GB bis 6GB LPDDR4X RAM, 64GB bis 128GB UFS 2.2 internen Speicher, MIUI 12 auf Basis von Android 11, Gorilla Glas 3, meiner Meinung nach Plastikrückseite, Fingerabdruckscanner in der Powertaste und ein 5.000 mAh Akku. Aber den Akku könnt ihr hier nur mit 18W aufladen und im Lieferumfang befindet sich ein 22,5W Netzteil.

Das 10 5G ist minimal dicker und schwerer. Und zwar 8,92mm dick und 190g leicht. Die Frontkamera im mittigen Punch Hole weist nur 8MP auf und es wird nur 3 Kameras auf der Rückseite geben. Eine 48MP Hauptkamera, eine 2MP Macro Kamera und ein 2MP Tiefensensor.

Wegen dem neueren 5G Prozessor wird das Note 10 5G meiner Meinung nach bestimmt ähnlich so viel kosten wie das Note 10 ohne 5G. Wenn ihr kein 5G braucht, dann klingt das Note 10 ohne 5G für mich interessanter.

Redmi Note 10 Pro

Wie sieht es aber denn jetzt mit dem neuen Redmi Note 10 Pro aus?

Das müsste theoretisch das interessanteste Smartphone sein. Ob das so ist, erfahrt ihr jetzt.

Wie ihr glaube ich schon bemerkt habt ist das Design der gesamten Redmi Note 10 Reihe so gut wie gleich. Das gefällt mir gut, dass die Modellvarianten ziemlich einheitlich von der Optik her sind.

Ich hau jetzt einfach mal die Hammer Specs raus. Wenn diese Global Variante wirklich 230 Euro kosten wird, dann wäre das wirklich ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Aber so richtig kann ich es nicht glauben. Ich warte ab bis Xiaomi offiziell die UVP preisgegeben hat.

Das Redmi Note 10 Pro wird nämlich auch IP53 zertifiziert sein und ein 120Hz AMOLED Display verbaut haben. Um genau zu sein ein 6,67 Zoll großes Full HD+ Display mit einer Helligkeit von 450 nits bis 1200 nits und HDR10 Zertifizierung. Die Front ist hier nicht mit Gorilla Glas 3 geschützt, sondern mit Gorilla Glas 5.

Das Pro wird das dünnste der Redmi Note 10 Reihe sein mit 8,1mm, aber es wird das schwerste mit 193g sein.

Auch beim Pro wird es einen 3,5mm Klinkenanschluss geben, dual Speakers und Hi-Res Audio Zertifizierung. Der Fingerabdruckscanner wird auch hier nicht unter dem Display sein, sondern im Rahmen bzw. im Powerbutton integriert. Der Rahmen erinnert mich von Design her an den Rahmen vom Mi 11. Es könnte also sein, dass wir beim Pro ein Metallrahmen haben. Aber über die Materialwahl habe ich bei allen Modellen leider bisher keine Infos offiziell erhalten.

Als SoC ist der Snapdragon 732G verbaut. Also natürlich ebenfalls ein Mittelklasse-Prozessor. Was anderes haben wir bei den Redmi Phones auch nicht erwartet. Das heißt aber, dass das Note 10 Pro kein 5G können wird. Die Konnektivität ist ansonsten gleich den anderen Geräten.

Beim Akku haben wir 20 mAh mehr. Also 5020 mAh. Aufladen können wir den Akku ebenfalls mit 33W und ein passendes Netzteil liegt im Lieferumfang.

Das Note 10 kommt ab Werk mit Android 11 und MIUI 12.

Die Kameras sind von den Werten die besten in der ganzen Note 10 Serie. Eine 108MP Hauptkamera, eine 8 MP Ultraweitwinkelkamera, eine 5MP Telemakrokamera und ein 2MP Tiefensensor wird im Xiaomi Mi 11 verbaut sein…ähhh…sorry im Redmi Note 10 Pro verbaut sein. Das Kamerasystem ist schon ähnlich dem des Mi 11.

Im ebenfalls mittigem Punch Hole wird eine 16MP Selfiekamera verbaut sein.

Was sagt ihr zu der gesamten Redmi Note 10 Reihe? Welches findet ihr am interessantesten? Die offiziellen Preise wären jetzt natürlich sehr spannend. Die findet ihr in den Kommentaren, falls wir schon vorab welche erfahren. Offiziell wird für uns in Deutschland die Verfügbarkeit und der Preis, wie erwähnt, mit einem extra Event am 25.3.21 bekannt gegeben.

159,98€
269,90€
Auf Lager
33 used from 159,98€
as of 16. April 2021 00:48
Amazon.de
219,89€
269,00€
Auf Lager
73 used from 152,86€
as of 16. April 2021 00:48
Amazon.de
229,90€
Auf Lager
2 new from 215,00€
as of 16. April 2021 00:48
Amazon.de
242,00€
Auf Lager
14 new from 219,90€
3 used from 156,00€
as of 16. April 2021 00:48
Amazon.de
279,00€
Auf Lager
7 new from 279,00€
as of 16. April 2021 00:48
Amazon.de
479,37€
549,90€
Auf Lager
5 used from 479,37€
as of 16. April 2021 00:48
Amazon.de