Tech News KW51: Stadia Verlosung, Livewave Antennen Betrug, OnePlus Concept One und Huawei P40

Tech News KW51: Stadia Verlosung, Livewave Antennen Betrug, OnePlus Concept One und Huawei P40

20. Dezember 2019 1 Von Charly Charles Check

Die Kalenderwoche 51 geht zu Ende und wie jede Woche präsentieren wir euch wieder Freitags um 19 Uhr die heißesten Tech News KW51. Es gibt Infos zu der Livewave Täuschungsmasche, der XBox Series X, Passwörter, neue News zu Googles Stadia, Klapphandys und weiteren Smartphones wie das Concept One von OnePlus oder das Huawei P40 (Pro).

XBox Series X – Tech News KW51

Leider erreichte uns diese Information erst nach Redaktionsschluss letzte Woche, aber wir wollten euch trotzdem kurz von der neuen XBox Series X berichten.

Die XBox Series X ist für das vierte Quartal 2020 angekündigt und soll bereits ab dem Release mit allen vorherigen XBox Spielen kompatibel sein.
Das ist eine große Herausforderung, da es sich beim Prozessor in der XBox Series X um eine neue Chip-Architektur handelt.
Übrigens werdet ihr auch eure Gamesscores und Achievements übernehmen können.

Passwörter immer noch trivial

Eigentlich sollte es jeder wissen, ein sicheres Passwort ist der einfachste Weg eure Daten zu schützen. Ständig macht man sich Sorgen, dass große Konzerne wie Google oder Facebook im Besitz unserer Daten sind.

Wenn wir aber unsere Daten selbst nicht einmal mit einem sicheren Passwort schützen, gewähren wir eigentlich jedem im Netz Zugang zu unseren Daten. Und das kann nun wirklich niemand wollen.

Laut Hasso-Plattner-Institut – Die Top 20 der deutschen Passwörter:

  1. 123456
  2. 123456789
  3. 12345678
  4. 1234567
  5. password
  6. 111111
  7. 1234567890
  8. 123123
  9. 000000
  10. abc123
  11. dragon
  12. iloveyou
  13. password1
  14. monkey
  15. qwertz123
  16. target123
  17. tinkle
  18. qwertz
  19. 1q2w3e4r
  20. 222222

Quelle: Hasso-Plattner-Institut 

Ein paar Tipps für sichere Passwörter:

  • Mindestens 10 besser 15 Zeichen – je länger desto besser
  • Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen, Sonderzeichen
    (mindestens jeweils eins von jedem)
  • Keine Wörter oder Sätze verwenden
  • Wenn möglich, Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen
  • Für jeden Dienst ein eigenes Passwort

Die wenigstens von uns können sich aber so viele komplexe Passwörter merken. Daher solltet ihr auf einen Passwort-Manager zurückgreifen. Nicht nur könnt ihr damit eure Passwörter sicher verwalten, sondern meist bieten diese Passwort-Manager auch noch mehr Funktionen. Zum Beispiel können die Passwort-Manager die Passwörter automatisch ausfüllen oder auch warnen, wenn es irgendwo einen Datenklau gegeben hat.

Stadia + Verlosung – Tech News KW51

Auch wenn der Spielekatalog bei Stadia noch überschaubar ist, kommen doch immer wieder neue Spiele dazu. Jetzt wurden Borderlands 3, Dragon Ball Xenoverse 2 und Ghost Recon Breakpoint hinzugefügt.

Außerdem gibt es einen zusätzlichen Buddy Pass für alle Besitzer der Founders Edition! Und damit ihr auch etwas davon habt, verlosen wir einen Buddy Pass für Google Stadia. Das heißt 3 Monate kostenlosen Spielspaß mit der Stadia Pro Edition!

Was müsst ihr dafür machen? Schreibt uns einen Kommentar unter diesen Beitrag oder das Tech News Video auf YouTube mit eurer Antwort auf die Frage, welches Spiel ihr auf Stadia zocken würdet. Vielleicht trifft man sich dann InGame.

Und noch eine News zu Stadia. Google rollt endlich das Update aus, welches Stadia auf jedem Chromecast Ultra spielbar macht. Zuvor war dies nur über den Mitgelieferten möglich.

Quelle: @GoogleStadia (Twitter)

Neues PS4 Zubehör kurz vor Generations-Wechsel

Mal wieder eine Neuigkeit für alle Gamer da draußen. Sony stellt neues Zubehör für die PS4 vor. Und zwar das sogenannte Dualshock 4 Rücktasten-Ansatzstück. Ja ein recht komplizierter Name, aber dahinter verbirgt sich eine sehr praktische Erweiterung für euren Dualshock 4 Controller.

Das Ansatzstück erinnert ein wenig an die Paddles des Xbox Elite Controllers und ermöglicht es bis zu 16 verschiedene Aktionen zuzuordnen. Das kann sehr praktisch sein vor allem wenn man viel zockt. Auf der Rückseite findet ihr noch ein OLED Bildschirm, der euch immer die aktuelle Tastenbelegung anzeigt. Außerdem könnt ihr mit einer speziellen Taste die Belegung auch während des Spiels ändern. Verfügbar ist das ganze ab 14. Februar 2020.

Quelle: https://blog.de.playstation.com/2019/12/17/wir-stellen-vor-das-dualshock-4-rcktasten-ansatzstck-kommt-am-14-februar/

Samsungs Klappsmartphone – Tech News KW51

In den letzten Wochen haben wir ja schon über das neue Falt-Smartphone von Samsung gesprochen. Doch jetzt haben wir auch endlich echte Bilder von Samsungs neuem Gerät.

Das neue Smartphone wird ein anderes Format haben und die Unter- bzw. Oberseite wird zusammengeklappt und nicht die Linke bzw. Rechte wie noch beim Fold. Vermutlich wird das neue Gerät auch nicht Fold 2 heißen, da es durch das neue Format kein wirklicher Nachfolger ist, sondern eher ein neues Gerät.

Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image

Quelle: https://m.weibo.cn/status/4451200478724346

Connected Home Ip – Tech News KW51

Die ganz Großen tun sich zusammen um einen gemeinsamen und offenen Standard für Smart Home Geräte zu entwickeln. Amazon, Apple, Google und die Zigbee Alliance nennen diesen neuen Standard „Connected Home over IP“.

Oft ist es so, dass die verschiedenen Anbieter ihre eigene kleine Systemwelt haben und die Geräte nicht mit anderen kompatibel sind. 

Der neue Standard soll ohne Lizenzgebühren verfügbar sein und basiert auf dem Internetprotokoll. Neben den ganz Großen sind auch Samsungs SmartThings, Signify, Ikea und der Chip Spezialist NXP teil der Arbeitsgruppe.

Bis das ganze für uns Verbraucher verfügbar ist wird allerdings noch einige Zeit vergehen, denn sie möchten erst bis Ende 2020 die Spezifikationen festlegen und eine Referenz-Umsetzung zeigen.

Interessant ist auch, dass die älteren Standards weiterhin unterstützt werden sollen, da sie sich bereits bei den Verbrauchern etabliert haben und zu einer wichtigen Plattform geworden sind.

Livewave Antennen Betrug

Ich wurde gestern gefragt was ich von der Livewave Antenne halte, denn die geht wohl gerade weg wie warme Semmeln. Die Verkäufer dieser Antenne werben damit, dass man völlig kostenlos HD Fernsehen und alle möglichen Sender damit empfangen kann. Alles kostenlos und legal. Dies nur für um die 50 Euro. 

Außerdem preisen die Händler an, dass man über 1000 Euro mit dieser Antenne sparen würde. 

Livewave Antenne – Zitate

„Die Kosten für den neuen Fernseher haben Sie sogar bald wieder raus. Warum das der Fall ist? Weil Sie dank der Livewave Antenne viel Geld sparen. Denn Sie benötigen nun keinen teuren Kabelanschluss mehr. Die monatlichen Kosten hierfür sparen Sie sich also, indem Sie Ihren Kabelanschluss kündigen und Ihr TV-Programm nur noch über diese kleine und absolut erstaunliche Antenne schauen“

“Die vollmundigen Versprechungen der Livewave Antenne klingen vielversprechend:

  • HD-Fernsehkanäle
  • Kostenlose Filme
  • Kostenloses lokales Fernsehen
  • Kostenlose Nachrichten”

Der Schreiber tut so als wäre er eine unabhängige Person und würde ehrlich berichten, indem derjenige auch von vorherigen Antennentests schreibt. Aber gleichermaßen gibt die Person folgende Aussagen ab, um diejenigen die die Geschichte glauben noch mehr zu locken:

“Wenn Sie sich jetzt gleich mehrere Livewave Antennen kaufen, sparen Sie bis zu 57 Prozent des Kaufpreises. Statten Sie mehrere Fernseher, Ihr Ferienhaus oder die Haushalte von Familienmitgliedern, Verwandten und Bekannten doch ebenfalls mit dieser Antenne aus und lassen sie alle an Ihren positiven Livewave Antenne Erfahrungen teilhaben.”

Auf der Website mit der Rezension zu der Antenne wird als einziger Negativ-Punkt erwähnt, dass die Antenne leider “ganz neu auf dem Markt ist”. Unfassbar und an Dreistigkeit nicht zu überbieten meiner Meinung nach.

Livewave Antenne – Dreistigkeit

Wo ich all diese Texte gelesen hatte, hat mich das Thema ziemlich sauer gemacht, da es ja leider Personen gibt, die darauf reinfallen. Auf eBay zum Beispiel wurde jetzt, während ich diesen Text schreibe, schon wieder so eine Antenne verkauft. 

Computer Bild hat sich diese Antenne bestellt und sicherheitshalber getestet, auch wenn man sofort merkt, dass das Betrug ist. Auch das Fazit von Computer Bild lautet natürlich Betrug bzw. Täuschung.  Siehe hier: https://www.computerbild.de/artikel/avf-Tests-Fernseher-LiveWave-Antenne-Test-24146639.html

In der gelieferten Verpackung befindet sich eine stinknormale Antenne für beispielsweise DVB-T2. Außerdem noch ein Plastikstecker, welcher an die Antenne geschraubt und in die Steckdose für die Erdung gesteckt wird. Im Endeffekt wird man die gleichen Sender empfangen können, wenn man sich ein 8 Euro Antenne kauft. Dafür braucht man keine 50 Euro ausgeben. Außerdem benötigt man noch ein DVBT2 Receiver, falls dieser nicht schon im Fernseher verbaut ist. 

Quelle: https://best-hd-antenna.com/livewave-antenne-test/?lang=de

Denn es ist völlig normal, dass die öffentlich rechtlichen Sender mit einer stinknormalen Antenne empfangen werden können. 

Diese Dreistigkeit solche Texte zu verfassen und damit Geld zu verdienen macht mich sauer und ich hoffe sehr, dass ich hier mit diesem Blogbeitrag den einen oder anderen davor bewahren kann einen großen Fehlkauf zu machen. 

OnePlus stellt auf der CES 2020 ein Konzept-Smartphone vor

OnePlus hat bekanntgegeben, dass ihr erstes Concept Phone namens Concept One während der CES 2020 Ausstellung vorgestellt wird. 

Hiermit möchte der Hersteller ihre Unternehmensvisionen und ihre neuen Technologien, welche noch in der Forschung stecken, in einem Smartphone präsentieren. Dieses wird selbstverständlich nicht verkauft, aber wir kriegen alle dann wahrscheinlich mit was in den nächsten Jahren für Innovationen in der Rubrik Smartphone herauskommen könnte. Außerdem sehen wir vielleicht auch schon die eine oder andere Funktion die wir dann im OnePlus 8 oder 8T genauer kennenlernen werden. Klingt auf jeden Fall spannend. Im Januar wissen wir mehr. 🙂

Huawei P40 und P40 Pro soll im Frühjahr 2020 auf den Markt kommen

Laut Huawei sollen beide Smartphones durch ein noch nie dagewesenes Design und einer sehr guten Kamera punkten. Huawei gibt nicht auf. Leider wird es aber auch auf diesen beiden Smartphones wahrscheinlich keine Google Services geben. 

Huawei möchte das Google bzw. Trump Problem mit sehr guter Technik kompensieren. Ob das hier auf dem deutschen Markt funktioniert? Wir sind skeptisch.

Als erstes Gerücht soll das Huawei P40 (Pro) insgesamt 8 Kameras verbaut haben. Drei Frontlinsen und hinten fünf. 

Es dauert wahrscheinlich nicht mehr lange und das erste Smartphone mit 10 Kameras kommt raus. 😉

Aber jetzt bleibt uns nichts anderes mehr übrig, außer zu hoffen, dass ihr diesen Beitrag interessant fandet und wir uns im nächsten Text wiederlesen. Macht’s gut!