Xiaomi Mi 10T Pro – Flaggschiff für 600 Euro

Xiaomi Mi 10T Pro – Flaggschiff für 600 Euro

23. Oktober 2020 1 Von Kammi.Net

Mit dem Mi 10T Pro hat Xiaomi ein Flaggschiffkiller auf den deutschen Markt herausgebracht. Das Smartphone kann mit einigen beeindruckenden Zahlen aufwarten, wie einem 144 Hz Bildschirm und einer 108 MP Kamera.

Verarbeitung und Design

Das Mi 10T Pro hat eine Glasfront und Glasrückseite, die von einem Aluminiumrahmen eingefasst werden. Die Verarbeitung ist präzise und das Smartphone fühlt sich sehr hochwertig an. Mit 218 Gramm wiegt das Smartphone auch mehr als viele Konkurrenzprodukte.

Mi 10T Pro Rückseite

Im Rahmen findet man auf der rechten Seite den Powerknopf, der gleichzeitig als Fingerabdrucksensor genutzt wird. Dieser funktioniert schnell und zuverlässig, nur an die Position muss man sich etwas gewöhnen.

Stereolautsprecher

Im Mi 10T Pro finden wir auch Stereolautsprecher. Es gibt einen nach unten gerichteten Lautsprecher und die Hörmuschel wird noch durch eine Lautsprecheröffnung auf der Oberseite unterstützt. So lassen sich diese Lautsprecher auch wirklich hören. Sie klingen nicht nur gut, sondern werden auch schön laut. Allerdings muss man hier auf einen Klinkenanschluss verzichten. Im Lieferumfang ist aber immerhin ein USB-C auf Klinke-Adapter beigelegt.

Stereolautsprecher

Nur IPS aber 144 Hz

Wenn es um das Display geht, werden sich die Geister scheiden, denn man muss hier mit einem FHD+ IPS Display leben. Dafür bekommt man aber auch ein Bildschirm der eine Bilderwiederholungsrate von 144 Hz schafft. Dies sorgt für besonders flüssiges scrollen und es läuft gefühlt alles etwas schneller.

IPS LCD müssen aber auch in anderen Disziplinen nicht hinter AMOLED zurückfallen. So sind die Farben schön kräftig, die Blickwinkel sind gut und der Bildschirm wir auch schön hell (maximale 650 nits).

144 Hz Bildwiederholungsrate

Die Bildwiederholungsrate passt sich aber auch dynamisch den Inhalten an und der Nutzer kann aber auch manuell zwischen 144, 90 und 60 Hz wählen.

5000 mAh Akku und 33 Watt

Mit dem 5000 mAh großen Akku kommt man bequem durch den Tag und bei verhaltener Nutzung ist sogar noch ein zweiter Tag drin. Wer dann das Maximum aus dem Akku holen will, der kann immer noch die Bildwiederholungsrate auf 60 Hz stellen.

Wenn es dann ans Laden geht, kann man das Mi 10T Pro mit bis zu 33 Watt schnellladen. Das Netzteil liegt im Lieferumfang bei. In etwas über einer Stunde ist der Akku dann auch wieder vollgeladen.

Auf kabelloses Laden müssen man hier leider verzichten.

Leistung ohne Ende

Der Qualcomm Snapdragon 865, die 8 GB LPDDR5 Arbeitsspeicher und die mindestens 128 GB interner Speicher sorgen dafür, dass hier auch aufwendige Apps ohne Probleme laufen. In Kombination mit dem 144 Hz Bildschirm, sorgt das Ganze für ruckelfreie Interaktion in jeder Situation.

Der interne Speicher ist allerdings nicht erweiterbar. Im SIM-Kartenschacht finden aber zwei Nano-SIM-Karten Platz.

Im Antutu Benchmark schafft das Mi 10T Pro um die 585.000 Punkte und gehört damit auch auf dem Papier zu den schnellsten Smartphones auf den Markt. Hier wird man auch für die nächsten Jahre noch ein schnelles Smartphone haben.

Auf dem Mi 10T Pro läuft Android 10 mit MIUI 12, welches ein sehr anpassbarer Skin für Android ist und so kann man alles den eigenen Vorlieben nach einstellen.

Kameras

Im Punchhole auf der Front ist eine 20 MP Selfiekamera verbaut, die sehr gute Bilder schießt. Sowohl der Automatikmodus, als auch der Portraitmodus erzeugen schöne Bilder, die man gern teilt. Allerdings bleibt im Portraitmodus ein Beautyfilter aktiv, der sich nicht ganz deaktivieren lässt. Es bleiben aber immer noch viele Details erhalten. Wer aber keine Details verlieren will, muss bei Selfies auf den Portraitmodus verzichten.

Maximal sind hier auch nur 1080p Videos möglich. Für ein Videochat, ist das aber immer noch mehr als ausreichend.

Auf der Rückseite sind drei Kameras verbaut. Eine 108 MP Hauptkamera, eine 13 MP Ultraweitwinkelkamera und eine 5 MP Makrokamera.

Die Makrokamera ist für Fans von Makrofotografie noch eine der besseren Kameras in diesem Segment. Die Farben und Details werden hier sehr gut erhalten. Leider ist die Mindestfokusdistanz immer noch etwas groß und so kann man nicht nah genug herangehen, um die feinsten Details einfangen zu können.

Makrofoto

Die 13 MP Ultraweitwinkelkamera macht einen sehr guten Job. Die Kamera ist mit ihren 123° schön weit und so bekommt man deutlich mehr ins Bild als mit der Hauptkamera. Auch die Verzerrungen am Rand der Bilder sind minimal. Die Farben und Details können überzeugen, aber der Dynamikumfang könnte etwas besser sein. Insgesamt die es sehr ansehnliche Bilder, die man hier bekommt.

Ultraweitwinkelfoto

Der Star des Kamerasetups ist aber die 108 MP Weitwinkelkamera mit OIS. Die nutzt im Automatikmodus Pixelbinning und so werden hier schön helle, detailreiche Bilder mit gutem Dynamikumfang erzeugt. Die Farben und Details sind noch einmal besser als bei der Ultraweitwinkelkamera.

Leider steht im Mi 10T Pro keine Telekamera zur Verfügung. Dank des 108 MP kann man aber noch sehr weit digital hereinzoomen ohne viel Qualität zu verlieren. Bei einem 2x Zoom kann man mit bloßem Auge nicht erkennen, dass dieser nur digital ist.

Automatikmodus-Foto

Ein Nachtmodus ist hier ebenfalls vorhanden und selbst wenn man diesen nicht manuell aktiviert, erkennt die Kamera dunkel Szenen und macht auch im Automatikmodus sehr gute Bilder. Die Bilder des Nachtmodus gehören mit zu den besten die man auf dem Smartphone-Markt finden kann.

Nachtmodus-Foto

Und ein Portraitmodus ist auch mit der rückseitigen Kamera möglich und dieser sieht beeindruckend gut aus. gerade Hauttöne werden hier sehr gut wiedergegeben und die Unschärfe im Hintergrund nimmt mit größer Entfernung zu. So wird hier ein sehr überzeugender Bokeh-Effekt erzeugt.

Wenn wir dann zu den Videos kommen, stehen und hier maximal 8K Aufnahmen zur Verfügung. Zwar ist die Stabilisierung hier nicht besonders gut, aber die Aufnahmen sind sehr detailreich, hell und die Farben sehen auch toll aus. Wer nicht allzu viele Bewegung in seinen Aufnahmen hat und genug Speicherplatz zur Verfügung hat, sollte auf jeden Fall diese 8K Aufnahmen nutzen. Möchte man dann ein bessere Stabilisierung haben, sollte man 4K Aufnahmen nutzen. Die Stabilisierung ist hier schon deutlich besser und trotzdem sehen die Aufnahmen noch sehr gut aus.

Auf die Superstabilisierung sollte man nur in Ausnahmenfällen zurückgreifen. Zwar hat man hier eine Stabilisierung, wie man sie sonst von Aktionkameras kennt, aber die Bildqualität nimmt hier deutlich ab. Die Auflösung wird auch auf 1080p heruntergeregelt, aber selbst für eine 1080p Aufnahme sehen diese Aufnahmen nicht besonders gut aus.

Insgesamt kann ist es ein gutes Kamerasetup. Aber besonders die 108 MP Kamera kann überzeugen und sowohl die Bilder als auch die Videos sehen hier sehr gut aus.

Konnektivität

Es stehen einem WiFi 6, Bluetooth 5.1 und NFC zur Verfügung. Dank der Snapdragon 865 handelt es sich beim Mi 10T Pro auch im ein 5G Smartphone.

Fazit zum Mi 10T Pro

Das Preis-Leistungsverhältnis ist beim Mi 10T Pro absolut überzeugend. Ein 144 Hz Bildschirm, eine 108 MP Kamera, ein schneller Prozessor und Arbeitsspeicher und ein 5000 mAh großer Akku sind ein tolles Paket. Egal für welchen Anwendungszwecks das Mi 10T Pro kann fast alle Herausforderungen meistern. Wer statt der 128 GB Variante für 599,90 Euro, 649,90 Euro bezahlt kommt dann 256 GB.

Für uns ist das Mi 10T Pro eine Kaufempfehlung wert.

Xiaomi Mi 10T Pro

599,90
8

Verarbeitung & Design

9.0/10

Performance

9.0/10

Bildschirm

7.0/10

Kamera

7.0/10

Pros

  • 144 Hz Bildwiederholungrate
  • 108 MP Kamera
  • 5000 mAh Akku

Cons

  • IPS LCD
  • Keine Telekamera