Xiaomi Mi Note 10 Pro – Vorteile & Nachteile

Xiaomi Mi Note 10 Pro – Vorteile & Nachteile

23. März 2020 0 Von Charly Charles Check

Herzlich Willkommen zu meinem neuen Lieblingsblogbeitrag! Smartphone Only war so nett und hat mir das Note 10 Pro für ein paar Wochen überlassen. Wer Smartphone Only noch nicht kennt oder sich ein Smartphone kaufen möchte kann gerne bei denen vorbeischauen.

Vor allem auch sehr interessant für alle die auf die Mi 10 Global Version nicht mehr warten wollen oder denen das Xiaomi Mi 10 zu teuer ist.

Das Mi Note 10 ohne Pro kann ich übrigens auch empfehlen.

Jetzt verrate ich euch aber was ich an diesem Smartphone so toll finde und natürlich auch Punkte, die ich nicht so toll fand beim Testen.

Lieferumfang – Xiaomi Mi Note 10 Pro

Im Lieferumfang befindet sich neben dem Smartphone auch eine durchsichtige Silikonhülle, ein 30W Netzteil mit USB-A auf USB-C Ladekabel sowie natürlich auch Papierkram und Nadel für die Sim-Karten-Halterung.

Ich bin froh, dass eine durchsichtige Hülle dabei liegt, da so die schöne Aurora Green Rückseite nicht versteckt wird. Midnight Black und Glacier White steht einem vor dem Kauf aber auch noch zur Auswahl.

Xiaomi Mi Note 10 Pro vs. Mi Note 10

Die einzigen Unterschiede zwischen dem kleinen Bruder Mi Note 10 und Mi Note 10 Pro liegen übrigens im Arbeitsspeicher, internen Speicher und dass die Pro Variante noch eine zusätzliche Linse für die 108 MP Hauptkamera hat. Einen Vergleich der Kameras findet ihr übrigens auf unserem zweiten Kanal.

Arbeitsspeicher und UFS 2.0 interner Speicher ist jeweils größer mit 8 GB RAM und 256 GB Platz für Android 9 mit MIUI Global 11 sowie eure Apps, Fotos, Videos etc.

Software

Wie ihr schon herausgehört habt, leider nur Android 9. Auf ein baldiges Android 10 Update hoffe ich.

Mit dem Sicherheitsupdate von Februar 2020 ist dieser Stand aber gut.

Optik und Verarbeitung

Optik und Verarbeitung empfand ich als sehr gut. Hier gibt es nichts zu meckern. Glas hinten, Glas vorne und der Rahmen aus Metall. Die Lautstärkewipp plus Powerbutton sitzen perfekt im Rahmen. Der Sim-Karten Schacht direkt darunter ist eingeschoben, mit bis zu 2 Nano Sim-Karten übrigens, schön eben und kaum spürbar beim Darüberstreichen.

Genauso oben beim IR Blaster und dem einen internen Mikro.

Links am Rahmen befindet sich mal gar nichts und unten sehen wir einen gut klingenden und lauten Mono-Lautsprecher, ein USB-C 2.0 Anschluss sowie ein 3,5mm Klinkenanschluss für Kopfhörer.

Gewicht – Xiaomi Mi Note 10 Pro

Mit seinen 208g und den abgerundeten Kanten vorne und hinten liegt das Xiaomi Mi Note 10 Pro super in meiner Hand. Für welche die bisher aber nur leichte Smartphones unter 190g hatten, könnte das Gewicht vielleicht eine kleine Umstellung sein. Aber ihr wisst ja, ich bin ja Fan von solchen etwas schwereren Smartphones.

Wie erwähnt habt ihr auch vorne abgerundete Kanten und das funktioniert nur, wenn das Display gecurved ist.

Das ist hier der Fall. Dadurch ist der Rahmen auch angenehm schmal. Aber nicht so schmal wie beim neuen Xiaomi Mi 10 Pro.

Display -Xiaomi Mi Note 10 Pro

Das 6,47 Zoll große Full HD+ AMOLED Display hat HDR Unterstützung sowie nur 60 HZ. Hat mich aber voll überzeugt bei den Themen Farben im Allgemeinen, Farbgenauigkeit, Schärfe, Reaktionszeit, Helligkeit ist ebenfalls völlig ausreichend (auch wenn es noch hellere Displays gibt).

Frontkamera

Oben habt ihr eine Wassertropfennotch, die etwas schmaler sein könnte, mit einer 32 MP Frontkamera. Die Frontcam leistet gute Arbeit mit durchaus scharfen und detailreichen Selfies. Das hängt aber deutlich von den Lichtbedingungen ab. Die Ergebnisse haben manchmal auch einen Hang zur Überbelichtung oder bei weniger Licht verliert es auch etwas an Schärfe.

Standardmäßig ist auch eine Weichzeichnung aktiviert. Diese solltet ihr vorher deaktivieren, falls euch die weichgezeichneten Gesichter nicht so gefallen.

Wer jedoch auf Filter und Effekte steht hat in der Kameraapp auch eine große Auswahl für die Frontkamera Aufnahmen. (Hier Bildschirm vom Pro aufnehmen und Kameraapp starten und Filter mit meinem Gesicht durchgehen.)

Kameras

Zeitlupenaufnahmen könnt ihr mit dem Mi Note 10 Pro natürlich auch machen. Xiaomi typisch in 960 fps, da aber nur in maximal 720p. Das neue Mi 10 Pro ist hier etwas besser, da FHD Qualität mit 960 fps möglich ist.

So oder so muss aber ausreichend Licht vorhanden sein, damit das Material auch gut aussieht.

Kommen wir jetzt aber natürlich auch noch zu den allgemeinen Fotos, die man wahrscheinlich hauptsächlich mit diesem Smartphone schießt.

Verbaut ist eine 108 MP Samsung Hauptlinse, mit f 1,69er Blende sowie optischer Stabilisierung. Des Weiteren eine 12 MP Portraitkamera mit einer f 2.0er Blende. Diese Kamera ist auch für den 2-fachen optischen Zoom zuständig.

Es fehlen immer noch 3 Linsen, damit ich euch das gesamte Kamerasystem vorgestellt habe. Und zwar eine 20 MP Ultraweitwinkellinse mit 117° Grad sowie einer Blende von f 2.2.

Die 5 MP Ultra-Telekamera mit ebenfalls einer optischen Bildstabilisierung kümmert sich auch um den 10-fachen Hybrid sowie um den 50-fachen Digitalzoom. Diese Linse hat eine f 2.0er Blende.

Beim 50-fachen Digitalzoom ist mir jetzt schon mehrmals passiert, dass mir die Kameraapp komplett abgestürzt ist und ich das Mi Note 10 Pro sogar neustarten musste. Das geschah jedoch nur, wenn ich schnell rein- und dann wieder rausgezoomt habe. Also eine Funktion die man im Alltag eher nicht so oft nutzt.

Zu guter Letzt muss aber auch noch die 2 MP Makrokamera erwähnt werden. Andererseits muss diese nicht unbedingt erwähnt werden. Xiaomi hätte meiner Meinung nach auf die fünfte Linse verzichten können, das hat der Hersteller beim Mi 10 Pro auch eingesehen und daher ist dort keine Makrokamera verbaut. Die Fähigkeit Makroaufnahmen zu machen besteht beim neuesten Flaggschiff jedoch trotzdem, da die Ultra-Weitwinkelkamera dafür genutzt wird.

Kameras – Testfazit

Kommen wir jetzt aber zum Testfazit meiner geschossen Bilder. Ich bin sehr zufrieden gewesen! Die Bilder können schön scharf werden und die Farben sind ebenfalls kräftig sowie natürlich. Will man hier etwas Verstärkung, dann kann natürlich auch noch der AI Modus dazugeschaltet werden.

Ein 5-facher optischer Zoom ist ebenfalls mit dem Note 10 Pro möglich. Bei wenig Licht haben mich die Ergebnisse auch nicht enttäuscht. Auch wenn man sicherheitshalber zweimal das Foto schießen sollte. Es könnte bei wenig Licht auch mal dazu kommen, dass das Bild trotz Bildstabilisierung bisschen verwaschen ist.

Die Fotos brauchen nach dem Schießen gerne mal ein paar Sekunden Verarbeitungszeit bis man sich diese in der Galerie angucken kann. Das könnte u.a. am mittelmäßigen Snapdragon 730G Prozessor liegen.

Wenn im Mi Note 10 Pro noch ein Snapdragon 865 oder auch wenn ein 855er Prozessor verbaut wäre, dann wäre das Smartphone für den aktuellen Preis eine Preis-/Leistungsempfehlung.

Performance – Xiaomi Mi Note 10 Pro

Aber auch mit dem 730G werden die meisten keine großen Beschwerden haben bei der alltäglichen Nutzung. Mit einem High End Prozessor wäre aber vielleicht auch die Kameraapp schneller und man hätte noch mehr Möglichkeiten mit diesem Mini-Rechner für die Hosentasche sozusagen.

Gelegentlich zocken am Mi Note 10 Pro plus mehrere Apps öffnen und keine großartigen Ruckler, das habt ihr natürlich auch hier mit dem 730G Prozessor. Daher wird das wahrscheinlich nur die wenigsten nerven. Im Antutu Benchmark hatte es 269.908 Gesamt-Punkte erreicht. Und im Geekbench 5 wurden mir 543 Punkte im Single Core Test sowie 1729 Punkte im Multi Core Test ausgespuckt.

Der Akku ist 5.260 mAh groß und das ist ein weiterer Vorteil des Mi Note 10 oder Note 10 Pro. Zwei Tage werdet ihr mit diesem Smartphone schaffen.

Voll aufladen von beispielsweise 3 auf 100 Prozent dauert mit dem beigelegten Netzteil nur knapp eine Stunde. Kabelloses Laden ist leider nicht möglich.  

Der Fingerabdruckscanner unter dem Display funktioniert gut und erkennt den Finger auch recht schnell. Die Position ist für meinen Daumen ebenfalls genau richtig.

Der SAR-Wert liegt bei 1,107 W/kg am Kopf und 1,392 W/kg am Körper.

NFC, Bluetooth 5.0 und WiFi 5 sind auch am Start. Zusammenfassend kann ich das Smartphone jedem empfehlen dem die Kamera und der Akku wichtig ist sowie jedem der sich nicht an schwereren Smartphones stört. Der Prozessor ist eben nur Mittelklasse und das sollte vielleicht für den einen oder anderen ein wichtiger Punkt sein. Mir reicht der Prozessor aber vollkommen aus.

Fazit – Xiaomi Mi Note 10 Pro

Wenn der Preis jetzt noch eigentlich Xiaomi typisch noch günstiger wäre, dann würde gar nichts gegen das Mi Note 10 Pro sprechen. Der Preis ist nicht überteuert, aber wir sind halt aus der Vergangenheit bessere gewöhnt. Jedoch wird der Preis sicherlich bald sinken. Auch jetzt wo demnächst das Mi 10 rauskommt. An alle Interessenten vom Mi Note 10 Pro, guckt euch auch mal das Mi Note 10 ohne Pro an. Dieses ist wie gesagt so gut wie gleich, bis auf die Speichergrößen, und kostet um die 100 Euro weniger.

Aber nun bleibt mir nichts anderes mehr übrig, außer zu hoffen, dass ihr diesen Beitrag interessant fandet und wir uns im nächsten Text wiederlesen. Macht’s gut!

Xiaomi Mi Note 10 Pro [Smartphone Only]